Facebook-Feed:

Kommt zum 'globalen Klimastreik' um 15 Uhr auf dem Schillerplatz in MainzHeute ist es nun soweit... der Globale Klimastreik! 🌎📢🚶‍♀️Auch in Rheinland-Pfalz finden Demos statt. Die Orte und Uhrzeiten findet ihr außerdem unter www.bund-rlp.de/klimastreik. Schaut gerne mal vorbei! Ansonsten sehen wir uns auf den Straßen! 🙋#bund #klimastreik #klimawandel #jetzthandeln #zukunft #allesfürsklima ... See MoreSee Less
View on Facebook
Heute hat die rheinland-pfälzische Finanzministerin und Landtagsabgeordnete Doris Ahnen auf ihrer jährlichen Tour de Mayence am Naturtreff Station gemacht und sich das Projekt zeigen lassen. Doris und ihre Mit-Radler, darunter die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig, der Bundestagsabgeordnete Daniel Baldy und die Doppelspitze der Mainzer SPD, Mareike von Jungenfeld und Christian Kanka, zeigten sich sehr interessiert, hatten viele Fragen und es entwickelte sich ein reger Austausch mit den anwesenden Aktiven aus dem Garten, Mitgliedern der Nachhaltigkeitsinitiative Bretzenheim und Mitgliedern aus dem SPD-Ortsverein Bretzenheim. Frau Dr. Ute Becker von der Grünen Schule/Botanischer Garten Mainz war ebenfalls anwesend, erläuterte altes regionales Saatgut und verteilte auch gleich etwas Saat vom Mombacher Winter (Salat) für den Anbau im Naturtreff. Bildungsministerin Hubig war besonders angetan, dass der Naturtreff durch die Besuche von Kindergartengruppen auch einen pädagogischen Aspekt hat. Wir freuen uns über das Interesse und den netten Austausch!#naturnahesgärtnern#gemeinschaftsgarten #artenvielfalterhalten #mombacherwinter#grueneschule #naturpädagogig#bretzenheimgestalten#mainzbretzenheim#schönesmainzbretzenheim #nachhaltigesbretzenheim ... See MoreSee Less
View on Facebook
Die rheinland-pfälzische Finanzministerin und Landtagsabgeordnete Doris Ahnen hat auf ihrer jährlichen Tour de Mayence am Naturtreff Station gemacht und sich das Projekt zeigen lassen. Doris und ihre Mit-Radler*innen, darunter die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig, der Bundestagsabgeordnete Daniel Baldy und die Doppelspitze der Mainzer SPD, Mareike von Jungenfeld und Christian Kanka, zeigten sich sehr interessiert, hatten viele Fragen und es entwickelte sich ein reger Austausch mit den anwesenden Aktiven aus dem Garten, Mitgliedern der #nachhaltigkeitsinitiativebretzenheim und Mitgliedern aus dem SPD-Ortsverein Bretzenheim. Frau Dr. Ute Becker von der Grünen Schule/Botanischer Garten Mainz war ebenfalls anwesend, erläuterte altes regionales Saatgut und verteilte auch gleich etwas Saat vom Mombacher Winter (Salat) für den Anbau im Naturtreff. Bildungsministerin Hubig war besonders angetan, dass der Naturtreff durch die Besuche von Kindergartengruppen auch einen pädagogischen Aspekt hat. Wir freuen uns über das Interesse und den netten Austausch!#naturnahesgärtnern#gemeinschaftsgarten #artenvielfalterhalten #mombacherwinter#grueneschule #naturpädagogig#bretzenheimgestalten#mainzbretzenheim#schönesmainzbretzenheim #nachhaltigesbretzenheim ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wir haben uns auch über den Besuch gefreut.#TourdeMayence 🚴 Der Klimawandel ist ein globales Problem, das aber durch regionale Konzepte aktiv angegangen werden muss. Viele kleine Initiativen tragen zu einer Verbesserung bei. Die #Nachhaltigkeitsinitiative #Bretzenheim setzt hier an und möchte vor Ort einen Unterschied für das Zusammenleben bewirken. Durch Müllsammel-Aktionen, kurzfristige Umwandlung von Parkplätzen in Parks und Spendenaufrufe nimmt die Initiative die #Agenda2030 in den Blick. Vielen Dank für euer Engagement in Bretzenheim! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Die Eigentümergemeinschaft Michael-Müller- Ring, Bahnstraße bekam für vorbildliche Gestaltung ihrer Außenflächen eine Urkunde und den Aufkleber der NiB überreicht!#nachhaltigesbretzenheim #artenvielfaltgarten #artenvielfalterhalten #bretzenheimblühtauf #bretzenheimgestalten #schönergarten ... See MoreSee Less
View on Facebook
👉Reger Andrang an unserem Stand beim #ziegeleifest.... und zur Erfrischung gab es selbst gemachte Rhabarber Limonade 🍹🍋🧊🌿Aus #naturmaterialien konnten Insekten gebastelt werden.🐞🦗🐜🐝🕷️Es sind lauter schöne Kunstwerke entstanden.#altenziegeleimainz #nachhaltigesbretzenheim #artenvielfalt ... See MoreSee Less
View on Facebook
Trotz Regens kamen einige AnwohnerInnen vom #gänsmarkt, um sich zu informieren. Denn bald geht's los mit den Baumaßnahmen!💪Super Bilanz: Vier neue Baumscheiben- PatInnen. Die kümmern sich um die bald entstehenden Blühflächen um die Bäume herum!🌳🌸🌷🌻🌼#nachhaltigesbretzenheim #baumerhalt #artenvielfalterhalten #bretzenheimblühtauf #bretzenheimgestalten#schönesbretzenheim ... See MoreSee Less
View on Facebook
Leider sehen inzwischen viele Bäume in der Stadt so aus.Die #trockenschäden sind unübersehbar. Es gab einfach zu wenig Regen.Die #nachhaltigkeitsinitiativebretzenheim ruft alle auf, die städtischen Bäume in ihrer Nachbarschaft zu Gießen. Auch der BUND Mainz empfiehlt, ausgewachsene Bäume einmal pro Woche mit circa acht bis zehn 10-Liter-Eimern zu gießen. Wenn möglich mit Regen- oder Brauchwasser. Einmal wöchentlich eine große Menge Wasser zu gießen ist effektiver als täglich eine kleine Menge, denn nur so erreicht das Wasser auch die tiefen Wurzeln. Andernfalls verbleibt es an der Oberfläche, wo es schnell wieder verdunstet. Die Baumscheibe sollte beim Gießen erst ein wenig angefeuchtet werden, damit die Erde das Wasser besser aufnimmtHintergrund:In vielen Gebieten Deutschlands gab es in den letzten Monaten zu wenig Regen, um Stadtbäume ausreichend mit Wasser zu versorgen. Auch in Mainz reichte der Regen der letzten Monate kaum aus. Der Boden ist häufig zu trocken, um das Regenwasser aufzunehmen. Insbesondere junge Bäume oder Flachwurzler kommen nicht an das Grundwasser heran und sind deshalb auf zusätzliche Wasserversorgung angewiesen. Die meisten Bäume haben in der Stadt mit Bodenverdichtung, zu kleinen Baumscheiben und Belastung durch Schadstoffe zu kämpfen. Bäume, die stark unter Trockenstress leiden, erkennt man daran, dass sich die Blätter einrollen und vergilben. In letzter Konsequenz werden die Blätter abgeworfen. Im höchsten Wipfel sind die Symptome zuerst sichtbar: Bei anhaltender Trockenheit wird ein Großteil oder gar die ganze Krone schütter und durchsichtig. Die Bäume bilden dann auch nur noch kleinere und sichtbar hellere Blätter aus.@bund_rheinhessen#bretzenheimgestalten nheimgestalten#baumerhalt ... See MoreSee Less
View on Facebook
Die Schilder hat unsere Abfall-Gruppe in Abstimmung mit dem Entsorgungsbetrieb und Janina Steinkrüger umgesetzt, um geringere Abfallaufkommen an der Haltestelle Wilhelm-Quetsch-Srraße zu bewirken! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Hat unsere Abfall-Gruppe in Abstimmung mit dem Entsorgungsbetrieb und Janina Steinkrüger umgesetzt, um geringere Abfallaufkommen an der Haltestelle Wilhelm-Quetsch-Srraße zu bewirken! ... See MoreSee Less
View on Facebook